Produkt des Jahres
Produkt des Jahres

Für jeden Einsatzbereich
die richtigen Klingen

Herzlich Willkommen auf der Homepage der MOZART AG.
Sie suchen die perfekten Klingen
für Ihr ganz spezielles Schneidproblem?

Wählen Sie aus unserem großen Standardsortiment an Industrieklingen, Hakenklingen, Trapezklingen etc. und/oder helfen Sie uns, Ihre speziell zugeschnittene Lösung für Ihre Anwendung zu entwickeln.

MOZART - Ihr Partner für Klingen 100% Made in Solingen

Premium - innen und außen
Logo
12.-19.11.2015 ITMA Mailand
(mehr)

Eine Klinge, die zur Behandlung der Füße zum Einsatz kommt, verfügt über eine Schärfe die sich mit der von Rasiermessern vergleichen lässt. Somit kann man kleine Eingriffe ohne Kraftaufwand und unangenehme Schmerzen vornehmen. Nicht unterwähnt bleiben dürfen in diesem Kontext Griffe für Linkshänder. Will man sich im Handwerk verkrampfte Hände ersparen, sollte man beim Erwerb des Werkzeugs die eigene Veranlagung berücksichtigen. Wer bei der Arbeit mehr Spielraum haben will, sollte zu einer zweischneidigen Klinge greifen.

Scharfen Kanten entstehen durch die so genannte Materialverdrängung, welche beim Entgraten rückgängig gemacht wird. Mit den passenden Geräten kann Entgraten von Laien durchgeführt werden. Hierbei muss man jedoch stets vorsichtig vorgehen, um den jeweiligen Gegenstand nicht zu beschädigen.

  • Teppichmesser

    Die DIN ISO Zertifizierung 9001-2008 ist auch bei der Herstellung bestimmter Messer und den eingesetzten Klingen von höchster Bedeutung, da der Kunde nur so sicher gehen kann, ein hochwertiges Werkzeug zu beziehen. Viele Schneidprozesse sind mit Standardklingen von Cuttern nicht zu bewerkstelligen. Daher bieten wir als Klingenhersteller sonderangefertigte Spezialklingen zu ebenfalls äußerst attraktiven Preisen an.

    • Teppichmesser (Stanleymesser, Messerklinge) (Stanley-Messer, Hornhauthobel)

      Beim Kauf eines Stanley-Messers sollte darauf geachtet werden, dass der Betrieb dieser Produkte DIN ISO 9001-2008 zertifiziert ist. Nur dann entspricht das Qualitätsmanagement den Kunden- und behördlichen Anforderungen. Cutter oder Japan-Messer haben extrem scharfe Segment- oder Wechselklingen. Beim Kauf des Messergriffs ist darauf zu achten, dass sowohl der Klingenwechsel als auch der Arbeitseinsatz so sicher wie möglich ist. Daher gibt es spezielle Sicherheits-Cutter-Messer.

    • Teppichmesser (Haushaltsmesser, Handwerksmesser) (Stanleymesser, Arbeitsmesser)

      Bestimmte Schneidewerkzeuge werden unter anderem dazu verwendet, Weichmetalle zu schneiden. Dabei müssen diese Schnitte oft sehr präzise sein. Um das zu gewährleisten, bieten wir als erfahrener Klingenhersteller perfekte Maßanfertigungen in Form und Legierung. Der solide Griff vom Stanley- oder Teppichmesser ist so gestaltet, dass er entweder nur Abbruch- oder Wechselklingen oder beide Klingenformen aufnehmen kann. Davon hängt auch die Position der Klingenbefestigungsschraube ab.

    • Teppichmesser (Bodenleger-Messer, Arbeitsmesser) (Stanleymesser, Küchenmesser)

      Wird das Teppichmesser zum Schneiden von Teppichen verwendet, kommen meist keine abbrechbaren Segmentklingen in Trapezform zum Einsatz, sondern Wechselklingen mit Haken. Der Schaft oder das Gehäuse vom Teppichmesser ist wiederverwendbar. Da bei unvorsichtiger Benutzung, zum Beispiel durch unabsichtliches Abrutschen, das Verletzungsrisiko hoch ist, sollte unbedingt ein hochwertiger Schaft erworben werden.

    • Teppichmesser (Haushaltsmesser, Küchenmesser) (Bodenlegermesser, Hornhauthobel)

      Ein ergonomischer Griff beim Teppichmesser kann sehr unterschiedlich aussehen, denn er hängt hauptsächlich von dem zu schneidenden Material ab, wonach sich die Schneidetechnik richtet. Bestimmte Schneidewerkzeuge werden unter anderem dazu verwendet, Weichmetalle zu schneiden. Dabei müssen diese Schnitte oft sehr präzise sein. Um das zu gewährleisten, bieten wir als erfahrener Klingenhersteller perfekte Maßanfertigungen in Form und Legierung.

  • Cuttermesser

    Der solide Griff vom Stanley- oder Cuttermesser ist so gestaltet, dass er entweder nur Abbruch- oder Wechselklingen oder beide Klingenformen aufnehmen kann. Davon hängt auch die Position der Klingenbefestigungsschraube ab. Ein Punkt, der beim Stanley-Messer unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit berücksichtigt werden sollte, ist ein Klingenmechanismus, der die Klinge sofort in den Schaft zurückgleiten lässt, wenn der Schieber losgelassen wird.

    • Cuttermesser (Bodenlegermesser, Industriemesser) (Stanley-Messer, Handwerksmesser)

      Die Wechsel- oder Abbruchklingen vom Cuttermesser sind nicht nachträglich zum erneuten Schärfen gedacht. Daher sind sie als Einwegartikel wie in der Herstellung auch im Verkauf sehr preisgünstig. Dem Griff vom Cuttermesser wird eine besondere Bedeutung beigemessen. Trotz der außerordentlich hohen Schärfe und der Verwendung von Hakenklingen beim Teppichschneiden ist oftmals eine relativ große Kraftanstrengung zum sauberen Schneiden notwendig. Daher müssen die Messergriffe fest und sicher in der Hand liegen.

    • Cuttermesser (Messer, Handwerksmesser) (Stanleymesser, Hornhauthobel)

      Bei bestimmten Messern und deren Klingen spielt die DIN ISO 9001-2008 Zertifizierung eine maßgebliche Rolle: das Zertifikat gewährleistet ein Produkt, gemessen an der Kundenzufriedenheit nach höchsten Ansprüchen und verpflichtet das Unternehmen, sein Produkt ständig weiter zu entwickeln. Je nach Größe der Abbruchklingen hat eine Segmentklinge beim Cuttermesser zwischen acht und fünfzehn einzelne Klingenstücke. Ist ein Teilbereich stumpf, wird er an der Sollbruchstelle abgebrochen und nachgeschoben.

    • Cuttermesser (Berufsmesser, Arbeitsmesser) (Messer, Industriemesser)

      Unabhängig davon, ob beim Cuttermesser die Segmentklinge oder Abbruchklinge oder die Wechselklinge eingesetzt wird, die Klingen sind für eine relativ kurze Lebensdauer konzipiert und daher sehr preisgünstig. Beim Cuttermesser kommen neben der Segment- oder Abbruchklinge auch komplett auswechselbare Klingen zum Einsatz. Bei den ganz zu tauschenden Klingen handelt es sich in der Regel um Haken- oder geschwungene Klingen.

    • Cuttermesser (Bodenlegermesser, Küchenmesser) (Berufsmesser, Handwerksmesser)

      Mit der DIN ISO Zertifizierung 9001-2008 beginnt das Qualitätsmanagement bei der Herstellung von Stanley-Messern und den dazugehörigen Abbruch- und Wechselklingen bereits bei der Auswahl geeigneter Rohstofflieferanten. Wird das Cuttermesser zum Schneiden von Teppichen verwendet, kommen meist keine abbrechbaren Segmentklingen in Trapezform zum Einsatz, sondern Wechselklingen mit Haken.

  • Hornhauthobel

    Besonders diejenigen Menschen, die sehr viel Wert auf Hygiene legen, werden zum Abtragen von Hornschwielen einen Hornhauthobel verwenden. Die rostfreie Klinge lässt sich vollständig reinigen und wieder benutzen. Wer seine Hornhaut loswerden möchte und in ein Hautpflegestudio geht, bekommt oft ein sogenanntes Haut-Peeling angeboten. Weil es eine chemische Anwendung ist, verträgt aber nicht jeder Hauttyp das Peeling.

    • Hornhauthobel (Hornhautentferner, Fußpflege) (Antihornhauthobel, Podologie)

      Hornhaut entsteht durch die Produktion von Hornzellen. Diese werden immer gebildet, allerdings in einem sehr geringen Umfang. Kommt es zur Reizung oder Entzündung einer Hautregion, wird diese Hornzellenproduktion erheblich angeregt und es entstehen Schwielen oder eben Hornhaut. Eine sehr hohe Sicherheit gewährleistet ein Hornhauthobel schon alleine durch seinen speziellen Aufbau. Die Klinge kann einerseits überhaupt nicht verrutschen und andererseits ist der Klingenhalter so entwickelt, dass er nur die obersten und sehr dünnen Schichten der abgestorbenen Hautzellen abtragen kann.

    • Hornhauthobel (Hornhautentfernung, Podologie) (Hornhautraspel, Fußpflegemittel)

      Wie Rasierklingen sind auch die Hornhauthobel-Klingen der Hornhauthobel einzeln in einem Wachspapier verpackt. Für zusätzliche Hygiene ist gesorgt, weil die Klingen bei der Herstellung komplett automatisiert verpackt werden, also ohne jegliche Möglichkeit der Kontamination durch menschliche Eingriffe. Moderne Hornhauthobel sind so gestaltet, dass sie ein sehr hohes Maß an Sicherheit bieten: sie tragen nur sehr feine Schichten ab, sodass niemals zu viel Hornhaut auf einmal entfernt wird. Bei anderen Techniken besteht hier ein erhebliches Risiko, beispielsweise in gesunde Haut zu raspeln.

    • Hornhauthobel (Hornhautreduzierer, Fußpflege) (Hornhautraspel, Hauthobel)

      Das Hautpeeling ist ein chemischer Prozess, um Hornhaut abzutragen. Allerdings, wie es zu vermuten gilt, kann gerade bei chemischen Vorgängen häufig mit Komplikationen gerechnet werden, denn nicht jede Haut verträgt eine solche, sehr radikale Behandlungsform. Hornhaut, die auch Hornschwiele heißt, tritt überall dort auf, wo die Haut besonderer Belastung durch Druck oder Reibung ausgesetzt ist. Sie schützt die Epidermis vor Verletzungen. Jedoch rückt mehr Hornhaut nach, als die oberste Schicht zersetzt wird, was unschön aussieht und deshalb oft entfernt wird.

    • Hornhauthobel (Hornhautentferner, Fußpflegemittel) (Antihornhauthobel, Hauthobel)

      Die Hygienestandards der Klingen für einen Hornhauthobel entsprechen denen der Rasierklingen. Durch die einzelne Verpackung der Klingen ist immer ein höchstes Maß an Hygiene gewährleistet. Ein Hornhauthobel ist extrem einfach zu bedienen: die neue Hobelklinge wird eingespannt und liegt sehr fest in der Klingenaufnahme. Nun wird die alte Hornhaut hauchdünn und daher extrem vorsichtig abgetragen.

  • Messer Klingen

    Industrieklingen sind in sämtlichen Wirtschaftsbereichen, wo automatisiert geschnitten werden muss, zu finden. Die Messer Klingen sind in der Metall verarbeitenden Industrie ebenso anzutreffen wie bei der Glasfaserverarbeitung oder in der Lebensmittelindustrie. Entgrateklingen können die unterschiedlichsten Produkte und Materialien entgraten. Dazu gehören viele Metalle, vor allem Weichmetalle, aber auch Kunststoffe und andere Kunstfaserprodukte.

    • Messer Klingen (Rundklingen, Industrieklingen) (Wechselklingen, Trapezklingen)

      Hakenklingen zeichnen sich wie alle Segment- oder Wechselklingen durch eine besonders hohe Schärfe aus. Jedoch handelt es sich um einmalig verwendbare Messer Klingen, da sie nicht geschärft werden können. Deshalb sind neben der Schärfe auch die Standzeiten ausschlaggebend in der Qualität der Klingen. Mit Entgrateklingen kann bei der Nachbearbeitung Grat sauber und schnell entfernt werden. Das betrifft Kunststoffe, Glasfaser- und Chemieverbundstoffe sowie auch Metalle wie Aluminium, Kupfer und viele weitere Weichmetalle.

    • Messer Klingen (Stanleymesser, Trapezklingen) (Cuttermesser, Hartmetallklingen)

      Hakenklingen sind oft Wechselklingen, weil diese durch ihren Aufbau bedingt besonders fest eingespannt werden können. Daher eignen sich diese Messer Klingen besonders zum Schneiden schwer zu trennender Materialien. Trapezklingen gibt es neben der Segment- oder Abbruchklinge auch als Wechselklinge. Als Wechselklingen weisen die Messer Klingen mehrere Lochbohrungen für die Halterung auf. Das ist nötig, um der Klinge auch unter sehr großen Kraftanstrengungen sicheren Halt im Messerschaft geben zu können.

    • Messer Klingen (Bodenlegermesser, Trapezklingen) (Hobelklingen, Sonderklingen)

      Entgrateklingen werden unter unterschiedlichen Voraussetzungen eingesetzt. So kommen sie bei manuell zu bedienenden Entgratemessern ebenso zum Einsatz wie als Industrieklingen in Maschinen. Dadurch können nahezu alle Werkstoffe und Produkte entgratet werden. Industrieklingen zeichnen sich durch eine enorme Langlebigkeit aus. Außerdem sind die Messer Klingen ebenso extrem bruchresistent, was durch unterschiedliche Legierungen dem Verwendungszweck entsprechend gewährleistet wird.

    • Messer Klingen (Rundklingen, Hartmetallklingen) (Bodenlegermesser, Entgrateklingen)

      Auch Bohrklingen zählen zu den Hartmetallklingen. Eingesetzt werden sie unter anderem in Drucklufthammerstangen mit unterschiedlichen Gewindestärken. Ebenso sind je nach Einsatzvariation auch unterschiedliche Härtegrade erforderlich. Entgrateklingen werden an Schnitt- oder Fräskanten mit ausgerissenen oder ausgebrochenen Schneidkanten ebenso eingesetzt, wie bei diversen Gussverfahren und zum Entfernen von Verschlackungen.

  • Messer

    Im französischen Thiers finden sich im Muse de la coutellier Schneidwerkzeuge und Klingen von circa 1500 bis heute. Dabei steht die Bedeutung als Gebrauchsmesser im Fokus der Messersammlung. Je nach Häufigkeit der Verwendung der Messer kommt bei der Lederverarbeitung oft ein sogenanntes Kneip oder Schuster-Kneip zur Anwendung. Es finden sich allerdings auch Stanley-Messer.

    • Messer (Freizeitmesser, Berufsmesser) (Schneidwerkzeuge, Folienmesser)

      Interessanterweise hinkte die Entwicklung von hoher Messerfertigungskunst besonders in Teilen der Welt, wo niemals viel Fleisch gegessen wurde, auch bei der Waffenherstellung erheblich hinterher. Um Verpackungsbandstahl gleichermaßen gut wie Karton- und Kunststoffverpackungen mit maschinellen Messern schneiden zu können, weisen diese Messer oft speziell gehärtete Sägezähne mit einem besonderen Schliff auf, um die Schärfe nicht während des Schneidens des Bandstahls sehr schnell zu verlieren.

    • Messer (Skalpelle, Arbeitsmesser) (Taschenmesser, Hornhauthobel)

      Der Lebensmittelbereich kennt wie viele andere Industriezweige unzählige Spezialanfertigungen beim Messer. Ob automatische Brotschneidemesser, Cutter-Klingen, die bei Fleisch ebenso eingesetzt werden können wie zum feinsten Zerkleinern von Kakao-Bohnen bei der Schokoladenherstellung - die Sondermesser sind sehr vielfältig. Messer können nach vielen verschiedenen Kriterien auch als Sonderklingen angefertigt werden. Die Auswahlmöglichkeiten reichen von unterschiedlichem Material, Güte, Klingen- sowie Messerformen sowie vielen weiteren veränderbaren Parametern.

    • Messer (Industriemesser, Arbeitsmesser) (Freizeitmesser, Berufsmesser)

      Aufgrund von Ledereigenschaften wie hohe Festigkeit sind die Klingen der Messer in der Lederverarbeitung sehr flach, besitzen aber ausgesprochen breite Klingen und extreme Schärfe. Mit den Möglichkeiten von Eisen- und Bronzezeit gewann das Schneidwerkzeug immer mehr an Bedeutung. Doch selbst Steinmesser konnten sich noch sehr lange behaupten und finden sich im Prinzip selbst heute noch in Form von Keramikmessern.

    • Messer (Medizinmesser, Ledermesser) (Taschenmesser, Hornhauthobel)

      Mit den Möglichkeiten von Eisen- und Bronzezeit gewann das Schneidwerkzeug immer mehr an Bedeutung. Doch selbst Steinmesser konnten sich noch sehr lange behaupten und finden sich im Prinzip selbst heute noch in Form von Keramikmessern. In dem kleinen Ort Arbus auf Sardinien befindet sich das Messermuseum von Arbus. Hier werden die sogenannten Arburesa, eine sardische Messerherstellungskunst, ausgestellt. Darunter auch ein fast 300 kg schweres Schneidgerät.

  • Stapelfaser

    Eine Stapelfaser darf beim Schneiden meist weder brechen noch eine unsaubere Schnittkante vorweisen. Da aber gerade diese Fasern sehr unterschiedliche Eigenschaften besitzen, die sich enorm auf die Schneidfähigkeit auswirken, kommen bei den Klingen viele verschiedene Hartmetalle und Metalllegierungen zum Einsatz. Eine Stapelfaser kann aus natürlichen, organischen und anorganischen Materialien hergestellt sein oder eben synthetisch. Generell ist eine entsprechende Faser ein Filament, das durch das Schneiden auf Stapellänge zu Stapelfasern wird.

    • Stapelfaser (Stapelfaserklingen, Abbrechklingen) (Medizinklingen, Faserklingen)

      Bei vielen Stapelfasern gibt es für das Stapelmaß nur sehr enge Toleranzen. Daher müssen die Stapelfaserklingen je nach Stapelfaser unterschiedliche Eigenschaften wie besondere Standfestigkeit, perfekten Schliff oder sehr genaue Toleranzen mitbringen. Einige Fasern sind reine Massenprodukte. Hier müssen die Schnittresultate oftmals effizient sein, also eine hohe Schnittmenge pro Minute beispielsweise. Demzufolge muss für eine solche Stapelfaser eine besonders lange Standzeit der Stapelfaserklinge erreicht werden.

    • Stapelfaser (Handwerksklingen, Faserklingen) (Stapelfasermesser, Entgrateklingen)

      Eine Stapelfaser darf beim Schneiden meist weder brechen noch eine unsaubere Schnittkante vorweisen. Da aber gerade diese Fasern sehr unterschiedliche Eigenschaften besitzen, die sich enorm auf die Schneidfähigkeit auswirken, kommen bei den Klingen viele verschiedene Hartmetalle und Metalllegierungen zum Einsatz. Typische Beschichtungen und Legierungen von Klingen, die sich nach den Eigenschaften der jeweiligen Stapelfaser richten, wären TiC, TiCN, TiAlN oder TiN Beschichtungen.

    • Stapelfaser (Industrieklingen, Zahnklingen) (Stapelfaserklingen, Faserklingen)

      Die Schnittresultate richten sich zunächst nach den grundsätzlichen Eigenschaften der Stapelfaser. Je nach Faser oder Filament muss dann das Klingenmaterial sorgfältig ausgewählt werden. Ausfransungen, Brüche, Quetschungen, Verdickungen und selbst durch die beim Schneidprozess entstehende Hitze ausgelöste Veränderungen einer Stapelfaser müssen unter Umständen unterbunden werden. Obwohl das Angebot an Serienklingen aufgrund der vielfältigen Industriefasern und Filamente mit unterschiedlichen Legierungen und Beschichtungen ebenso wie in zahlreichen Formen und Konstruktionen sehr groß ist, bedeutet es für die Klingenhersteller eine Selbstverständlichkeit, jederzeit speziellen Kundenwünschen zu entsprechen und Faserklingen nach deren Spezifikationen anzufertigen.

    • Stapelfaser (Industrieklingen, Hakenklinge) (Stapelfasermesser, Faserklingen)

      Auch im Segment der Industrie- und Chemiefasern besteht hoher Wettbewerb. Daher ist neben der hervorragenden Schneidqualität ein weiteres Augenmerk die Standzeit und somit möglichst wenig Klingenwechsel während des Schneidprozesses. Bei den Stapelfaserklingen kommt es oftmals nicht nur auf deren Legierung, Beschichtung oder Herstellungsmaterial an. Ebenso können Kunden spezielle Klingenformen und Zusatzkonstruktionen wie beispielsweise Stützen und Versteifungen fordern.

  • Entgraten

    Je stumpfer ein Fräskopf, Bohrer oder Sägeblatt wird, desto weniger sauber schneidet es. Stattdessen wird der Werkstoff an der Bearbeitungskante buchstäblich herausgerissen. Diese Auskantungen bezeichnet man als Grat. Abhängig von der Form und des Materials des zu entgratenden Werkstücks werden unterschiedliche Klingen zum Entgraten benötigt. Folglich gibt es Segment-, also Abbrechklingen als auch Wechselklingen.

    • Entgraten (Zahnklingen, Industrieklingenspender) (Industrieklingen, Schaber)

      Je nach Arbeitsmethode beim Entgraten kommen auch beim Griff des Entgratemessers unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Daher können die Griffe aus glattem Kunststoff, besonders griffigem Metall oder speziell aufgerautem Kunststoff angefertigt sein. Bei Spritz- und Gussverfahren werden zwei Formen aneinander gepresst. Jedoch können diese Formen nie absolut exakt aufeinander liegen. Daher verläuft hier das gespritzte oder gegossene Material und muss im Anschluss entgratet werden.

    • Entgraten (Hakenklingen, Speedtrimmer) (Industrieklingen, Industrieklingenspender)

      Besonders beim Durchbohren von Metallen wird das Material schlussendlich so dünn, dass es durch die mechanische Krafteinwirkung nicht mehr wirklich von der Schneidkante des Bohrers abgetragen, sondern in die Bohrrichtung durchbrochen wird. Das Ergebnis ist dann ein Grat, den es zu entfernen gilt. Es gibt Entgratemesser, die zum Entgraten um 360 Grad gedreht werden können, wobei auch die Klinge unabhängig davon gedreht werden kann. Diese Griffe sind nicht gleichmäßig, sondern liegen durch den asymmetrischen Aufbau besonders gut in Hand und können daher jeder Handgröße flexibel angepasst werden.

    • Entgraten (Hakenklingen, Industrieklingenspender) (Industrieklingen, Speedtrimmer)

      Bei Spritz- und Gussverfahren werden zwei Formen aneinander gepresst. Jedoch können diese Formen nie absolut exakt aufeinander liegen. Daher verläuft hier das gespritzte oder gegossene Material und muss im Anschluss entgratet werden. Beim Schneiden mit Schneidbrennern und Plasmaschneidern wird zwar das Material verflüssigt oder verbrannt. Dennoch entsteht dabei überschüssige Schlacke, die auf dem Werkstück als Grat anhaften kann.

    • Entgraten (Zahnklingen, Speedtrimmer) (Entgratemesser, Trimmer)

      Einige Entgratemesser besitzen einen hohlen Griff. Im Griff versenkt befindet sich dann ein besonders langer, schlanker Klingenhalter, der beim Entgraten nach Bedarf herausgezogen werden kann, um auch schwierig zu erreichende Gratflächen zu bearbeiten. Moderne Engratemesser richten sich beim Entgraten ausschließlich nach Materialbeschaffenheit und dessen Form. Somit können weiche und harte Materialien mit glatten und runden Flächen ebenso wie Innen- und Außenkanten mühelos entgratet werden.

    • © Mozart AG
    • Schmalzgraben 15
    • D - 42655 Solingen
    • Fon +49 (0)212 - 22 09-0
    • Fax +49 (0)212 - 20 86-63
    • AGB
    • Impressum
    • M